Hüttengaudi - 50 Jahre DEG Lüdenscheid

50 Jahre DEG Lüdenscheid

1968 betrieb die Dachdecker-Einkauf Hamm eG ihre Zweigniederlassung Lüdenscheid an der Paracelsius-straße. Dort startete das Unternehmen ganz einfach mit einer Scheune und einem Grundstück im Dorf Hellersen, auf dem sogenannten Plate-Hof. Zur gleichen Zeit fanden die olympischen Sommerspiele in Mexiko statt. 50 Jahre später hat sich einiges geändert. Mittlerweile versorgt die heutige DEG Dach-Fassade-Holz eG Dachdecker und Zimmerer im Raum Lüdenscheid vom Standort „Baukloh“ aus. Dagegen unverändert stand am Wochenende erneut Mexiko im sportlichen Fokus. Diesmal in der Rolle des ersten deutschen Gegners bei der Fußballwelt-meisterschaft 2018.

Anlässlich des 50-jährigen Jubiläums der Zweig-niederlassung Lüdenscheid hatte das Team im Sauerland Mitglieder, Kunden und Industriepartner eingeladen. In einer rustikalen, gemütlichen Almhütte servierte Zweigniederlassungsleiter Uwe Kötter den rund 200 Gästen verschiedene Grillspezialitäten. Die Steaks und Würstchen brutzelten in den großen Fächern des Dampflok-Smokers und entwickelten auf diesem Weg ihren vollsten Geschmack.

Die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der DEG hatten sich für das Jubiläum extra ein eigenes T-Shirt kreiert: Am Ende der Evolutionskette steht der Mc-DEG. „Dieses Motiv versinnbildlicht die Entwicklung. Wenn ich mir die Fotos von früher anschaue und mit dem heutigen Fuhrpark und den technischen Möglichkeiten vergleiche, das ist ein riesiger Unterschied“, sagte Uwe Kötter. Die Gemeinschaft feierte bis in den frühen Abend. Daran konnte das Ergebnis der deutschen Elf nichts ändern. Am Ende gewann Mexiko eins zu null.